Zwergschwarzbarsch - Elassoma evergladei

Zwergschwarzbarsch – Elassoma evergladei

von | 30.04.24

Zwergschwarzbarsch - Elassoma evergladei

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Elassoma evergladei
Herkunft: Nordamerika
Größe: 3,5 cm
pH-Wert: 7,0 – 7,5
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 12°-26° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 80 Litern Volumen
Alter: 3 Jahre

Allgemeine Informationen über den Zwergschwarzbarsch :

Der Zwergschwarzbarsch, auch bekannt als Elassoma evergladei, ist in den Vereinigten Staaten beheimatet und erstreckt sich entlang der Ostküste von North Carolina bis nach Florida.

Diese faszinierenden Kreaturen bewohnen langsam fließende Gewässer wie Sümpfe, Teiche und Bäche. Sie sind bekannt für ihre attraktive Färbung. Die Körperform der Zwergschwarzbarsche ist schlank und langgestreckt. Er ist eine äußerst kleine Art und erreicht eine maximale Größe von nur 3,5 Zentimetern.

Aufgrund seiner geringen Größe und seines sozialen Verhaltens wird empfohlen, den Zwergschwarzbarsch in einer kleinen Gruppe von 4 bis 5 Tieren im Aquarium zu halten.

Zwergschwarzbarsch - Elassoma evergladei

Haltung im Aquarium:

Die Wasserparameter für die Haltung des Zwergschwarzbarschs sind recht flexibel. Die Wassertemperatur kann in einem Bereich von 12°C bis 26°C liegen, was ihn auch für etwas kühlere Aquarien geeignet macht. Der pH-Wert sollte zwischen 7,0 und 7,5 liegen, während die Gesamthärte des Wassers zwischen 5 und 15°dGH liegen sollte. Aufgrund seiner scheuen Natur ist es wichtig, das Aquarium mit ausreichend Versteckmöglichkeiten auszustatten. Steine und Wurzeln eignen sich besonders gut dafür. Eine teilweise dichte Bepflanzung trägt ebenfalls zum Wohlbefinden dieser Tiere bei.

Im Sommer können Zwergschwarzbarsche auch erfolgreich im Gartenteich gehalten werden, da sie dort genügend natürliche Nahrungsquellen finden. Der Zwergschwarzbarsch ist ein Allesfresser und bevorzugt Lebendfutter wie Insektenlarven und Würmer.

Zwergschwarzbarsch - Elassoma evergladei
Zwergschwarzbarsch - Elassoma evergladei

Zucht vom Zwergschwarzbarsch :

Die Geschlechter des Schwarzbarschs lassen sich recht gut unterscheiden. Obwohl sowohl Männchen als auch Weibchen eine dunkle Grundfärbung aufweisen, wird die Farbe der Männchen während der Paarungszeit intensiver und nimmt ein tieferes Schwarz an. Auch die Flossen der Männchen färben sich schwarz, während die der Weibchen farblos bleiben.

Die Zucht dieser Art ist durchaus im Aquarium möglich, erfordert jedoch bestimmte Bedingungen. Im Winter müssen die Schwarzbarsche bei Temperaturen unter 15°C überwintern. Im Frühjahr, wenn die Temperaturen steigen, sollten die Tiere ausgiebig gefüttert werden, um sie zur Fortpflanzung anzuregen. Feinfiedrige Wasserpflanzen bieten ideale Bedingungen für die Eiablage. Da Schwarzbarsche ihren Nachwuchs nicht nachstellen, können sie zusammen mit den Jungtieren im Becken bleiben.

Fazit:

Zwergschwarzbarsche sind faszinierende und farbenfrohe Süßwasserfische, die sich gut für kleinere Aquarien eignen. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können sie lange Zeit Freude bereiten. Die Beobachtung ihres natürlichen Verhaltens und ihr zartes Aussehen machen sie zu einer beliebten Wahl für Aquarianer jeden Alters.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...