Zebraschmerle - Botia striata

Zebraschmerle – Botia striata

von | 31.12.23

Zebraschmerle - Botia striata

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Botia striata
Herkunft: Indien
Größe: 10  cm
pH-Wert: 6,0 – 7,0
Gesamthärte: 2 – 15° dGH
Temperatur: 23°-28° C
Futter: Allesfresser
Haltung: ab 200 L Volumen
Alter: 15 Jahre

Allgemeine Informationen über die Zebraschmerle :

Die Zebraschmerle, wissenschaftlich bekannt als Botia striata, ist eine faszinierende Zierfischart, die ursprünglich aus Indien stammt. Diese Schmerlen bewohnen bevorzugt klare Gewässer, Flüsse und Bäche in den Hochebenen von Südindien. Ihr deutscher Name leitet sich von den markanten zebraähnlichen Streifen auf ihrem schlanken Körper ab.

Die Zebraschmerle erreicht eine Endgröße von etwa 10 cm und zeichnet sich durch eine langgestreckte Körperform aus. Sozialverhalten ist ein zentraler Aspekt ihres Verhaltens, wobei sie sich besonders in Gruppen wohlfühlen und in Schwärmen durch das Aquarium ziehen. Neben ihren auffälligen Streifen besitzt die Zebraschmerle auffällige Barteln um den Mund, die sie zur Futtersuche und Erkundung der Umgebung einsetzt.

Zebraschmerle - Botia striata

Haltung im Aquarium:

Für die optimale Pflege der Zebraschmerle sind spezifische Wasserparameter entscheidend. Die Temperatur sollte zwischen 23 und 28 Grad Celsius liegen, der pH-Wert zwischen 6 und 7,5 und die Gesamthärte zwischen 5 und 12 dGH.

In ihrem Lebensraum sind sie von Pflanzen umgeben, deshalb eignet sich eine Aquariumeinrichtung mit dichten Pflanzen, Wurzeln und Steinen, die ihnen Versteckmöglichkeiten bieten. Eine sandige Bodenstruktur imitiert ihren natürlichen Lebensraum.

In Bezug auf die Ernährung sind Zebraschmerlen Allesfresser und nehmen sowohl Lebend- als auch Trockenfutter zu sich.

Zebraschmerle - Botia striata
Zebraschmerle - Botia striata

Zucht der Zebraschmerle :

Die Geschlechter lassen sich schwer unterscheiden, da sie keine primären Geschlechtsunterschiede aufweisen.

Über eine gezielte Zucht im Aquarium liegen bisher kaum Berichte vor.

 

Fazit:

Die Zebraschmerle, Botia striata, präsentiert sich als faszinierender Bewohner für Aquarienliebhaber jeden Alters. Mit ihrem markanten Aussehen und sozialen Verhalten fügen sie sich harmonisch in Gemeinschaftsaquarien ein. Die Einrichtung sollte ihren natürlichen Lebensraum nachahmen, und die Wasserparameter müssen genau überwacht werden. Die Fortpflanzung stellt eine besondere Herausforderung dar, macht die Zebraschmerle jedoch zu einem interessanten Studienobjekt für engagierte Aquarianer. Insgesamt sind Zebraschmerlen eine Bereicherung für die Aquaristik.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...