Spritzsalmler - Copella arnoldi

Spritzsalmler – Copella arnoldi

von | 31.12.23

Spritzsalmler - Copella arnoldi

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Copella arnoldi
Herkunft: Südamerika
Größe: 5 – 8  cm
pH-Wert: 6,5 – 7,5
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 24°-29° C
Futter: Allesfresser
Haltung: ab 100 L Volumen
Alter: 8 Jahre

Allgemeine Informationen über den Spritzsalmler :

Der Spritzsalmler, wissenschaftlich bekannt als Copella arnoldi, entführt uns in die Gewässer Südamerikas, genauer gesagt in die Flüsse von Guyana.

Sie erreichen eine zu erwartende Größe von 5 bis 8 Zentimetern. Sie können gut mit anderen ruhigen Fischen im Aquarium vergesellschaftet werden. Ihren Namen verdanken sie ihrer ausgesprochen ungewöhnlichen Fortpflanzungsmethode.

Sozialverhalten ist ein wesentlicher Aspekt ihrer Haltung; sie bevorzugen die Gesellschaft von Artgenossen und sollten in Gruppen von mindestens fünf Individuen gehalten werden. Dieses macht sie zu ausgezeichneten Schwarmfischen.

 

 

Spritzsalmler - Copella arnoldi

Haltung im Aquarium:

Um den Spritzsalmlern eine optimale Umgebung zu bieten, sind spezifische Wasserparameter entscheidend. Die Temperatur sollte zwischen 24 und 29 Grad Celsius liegen, der pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 und die Gesamthärte bei 5 bis 15 dH.

Die Aquarieneinrichtung sollte ihre natürliche Umgebung reflektieren, mit dicht bepflanzten Bereichen, Wurzeln und Schwimmpflanzen. Steine und kleine Höhlen dienen als Versteckmöglichkeiten.

In Bezug auf die Ernährung sind Spritzsalmler Allesfresser und nehmen gerne Lebend- sowie Trockenfutter zu sich.

 

Spritzsalmler - Copella arnoldi
Spritzsalmler - Copella arnoldi

Zucht vom Spritzsalmler :

Die Geschlechtsunterschiede bei Spritzsalmlern sind gut zu erkennen. Die Männchen sind größer wie die Weibchen und haben längere und buntere Flossen

Die Fortpflanzung der Tiere ist recht ungewöhnlich, aber zugleich auch äußerst interessant. Zur Fortpflanzung werden Pflanzenblätter benötigt, die aus dem Wasser hinausragen. Die Paare springen mehrmals eng aneinander gepresst aus dem Becken und heften sich unter ein Blatt. Dabei werden jedes Mal Eier an die Unterseite des Blattes geheftet.

Nach der Eiablage hat das Männchen die Aufgabe das Gelege feucht zu halten. Dies schafft es, in dem es mit seiner Schwanzflosse Wasser an das Blatt spritzt. Nach ca. 3 Tagen schlüpfen die Larven und fallen in das Wasser. Nachdem der Dottersack aufgebraucht ist, begeben sich die Jungtiere auf Futtersuche.

 

Fazit:

Der Spritzsalmler, Copella arnoldi, ist nicht nur ein visuelles Fest für Aquarienliebhaber, sondern auch eine Bereicherung für jedes Aquarium durch sein interessantes Sozialverhalten und Fortpflanzungsverhalten. Die artgerechte Haltung erfordert Aufmerksamkeit für spezifische Wasserparameter und eine liebevoll gestaltete Umgebung. Von ihrer lebhaften Farbgebung bis zu ihren faszinierenden Zuchtverhalten machen Spritzsalmler eine vielseitige und spannende Art für Aquarianer jeden Alters.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...