Vierstreifen Schlankcichlide - Julidochromis regani

Vierstreifen Schlankcichlide – Julidochromis regani

von | 30.04.24

Vierstreifen Schlankcichlide - Julidochromis regani

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Julidochromis regani
Herkunft: Afrika
Größe: 15 cm
pH-Wert: 7,8 – 9,0
Gesamthärte: 9 – 12° dGH
Temperatur: 24°-26° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 350 Liter Volumen
Alter: 6 Jahre

Allgemeine Informationen über den Vierstreifen Schlankcichlide :

Der Vierstreifen Schlankcichlide, auch bekannt als Julidochromis regani, stammt aus Afrika und ist ausschließlich im Tanganjika-See beheimatet. Aufgrund seiner Herkunft aus diesem riesigen See gibt es verschiedene Farbvarianten dieser Art.

Er erreicht eine zu erwartende Endgröße von 13-15 cm, wobei einige Exemplare auch etwas größer werden können. Die Grundfärbung des Vierstreifen Schlankcichliden ist gelblich bis bräunlich. Eine charakteristische Eigenschaft dieser Art sind die vier dunklen Längsbänder, die sich auf den Flanken erstrecken und bei erwachsenen Tieren deutlich ausgeprägt sind. Auf den Wangen ist oft ein weißlicher Streifen zu sehen, der bei bestimmten Lichtverhältnissen blau schimmern kann.

Diese Merkmale verleihen dem Vierstreifen Schlankcichlide ein markantes und attraktives Erscheinungsbild, das Aquarienliebhaber auf der ganzen Welt begeistert.

Vierstreifen Schlankcichlide - Julidochromis regani

Haltung im Aquarium:

Für die artgerechte Haltung des Vierstreifen Schlankcichliden ist ein Aquarium mit mindestens 350 Litern Volumen erforderlich. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24° und 26°C liegen, wobei ein pH-Wert im höheren Bereich zwischen 7,8 und 9,0 sowie eine Gesamthärte zwischen 9 und 11°dGH und eine Karbonathärte von 15-18 ideal sind. Ein sandiger Bodengrund und Steinaufbauten sind wichtig, da sie den Tieren als Rückzugsmöglichkeiten und Ablaichplätze dienen. Zudem sollte genug Schwimmraum vorhanden sein.

Wenn Pflanzen ins Aquarium integriert werden sollen, eignen sich robuste Arten am besten, da der Vierstreifen Schlankcichlide gerne gräbt und möglicherweise die Pflanzen beschädigen könnte. Die Tiere sollten entweder paarweise oder in Gruppen gehalten werden, wobei ein Geschlechtsverhältnis von etwa einem Männchen zu drei Weibchen empfohlen wird.

Der Vierstreifen Schlankcichlide ist ein friedlicher Fisch und kann gut mit anderen afrikanischen Barschen vergesellschaftet werden. In seiner natürlichen Umgebung ernährt er sich von Kleinkrebsen und anderen Wirbellosen, die er aus Steinaufwüchsen herauspickt. Im Aquarium bevorzugt er Lebend- und Frostfutter, kann sich aber nach einer Eingewöhnungszeit auch mit Trockenfutter zufriedengeben.

Vierstreifen Schlankcichlide - Julidochromis regani
Vierstreifen Schlankcichlide - Julidochromis regani

Zucht vom Vierstreifen Schlankcichlide :

Die Männchen des Vierstreifen Schlankcichliden sind etwas größer als die Weibchen und lassen sich an ihrer sichtbaren Genitalpapille erkennen. Die Zucht dieser Tiere gestaltet sich recht einfach, da es sich um Höhlenbrüter handelt. Die Eier werden entweder an Höhlendecken oder in Felsspalten abgelegt. Nach der Eiablage übernimmt das Weibchen die Bewachung des Geleges.

Sobald die Jungtiere den Dottersack aufgebraucht haben und frei schwimmen können, sollten sie mit Artemianauplien gefüttert werden. Diese Art laicht in regelmäßigen Abständen ab, wodurch eine kontinuierliche Zucht möglich ist. Mit geeigneten Bedingungen und etwas Geduld lassen sich beim Vierstreifen Schlankcichliden daher regelmäßig Nachzuchten erzielen.

Fazit:

Insgesamt ist der Vierstreifen Schlankcichlide eine faszinierende und relativ einfach zu haltende Zierfischart, die mit ihrem interessanten Verhalten und ihrer markanten Färbung jeden Aquarianer begeistern kann. Mit der richtigen Pflege und einer gut strukturierten Umgebung können diese Fische zu wahren Schmuckstücken in jedem Aquarium werden, und ihre Zucht bietet eine spannende Möglichkeit, mehr über ihr natürliches Fortpflanzungsverhalten zu erfahren.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...