Tiger Stechrochen - Potamotrygon tigrina

Tiger Stechrochen – Potamotrygon tigrina

von | 30.04.24

Tiger Stechrochen - Potamotrygon tigrina

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Potamotrygon tigrina
Herkunft: Südamerika
Größe: 60 cm
pH-Wert: 6,0 – 7,0
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 28°-30° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 2000 Liter Volumen
Alter: 15 Jahre

Allgemeine Informationen über den Tiger Stechrochen :

Der Tiger Stechrochen, ursprünglich aus Südamerika, hat seine Heimat in Peru, wo er hauptsächlich im Rio Nánay und im oberen Amazonasbecken zu finden ist.

Ausgewachsene Exemplare können eine imposante Größe von 50 bis 80 cm erreichen. Ihre Grundfarbe ist dunkel, während ihr gesamter Körper von einem auffälligen hellen Zeichnungsmuster bedeckt ist. Jungtiere hingegen haben eine beige Färbung und ändern sie, wenn sie eine Größe von 30 cm erreichen.

Es kommt oft vor, dass diese Art mit Potamotrygon schroederi verwechselt wird, einer ähnlichen Spezies.

Am Ende des Schwanzes befindet sich der Giftstachel, der regelmäßig nachgebildet wird. Dieser Stachel kann äußerst schmerzhafte und gefährliche Verletzungen verursachen, weshalb die Haltung dieser Tiere eher für erfahrene Aquarianer empfohlen wird.

Tiger Stechrochen - Potamotrygon tigrina

Haltung im Aquarium:

Für die Haltung dieser Rochen wird ein geräumiges Aquarium mit einer Grundfläche von mehreren Quadratmetern benötigt. Die Wassertemperatur sollte konstant zwischen 28° und 30°C gehalten werden, während der pH-Wert im Bereich von 6 bis 7,5 liegen sollte.

Als Bodengrund empfiehlt sich feiner Sand, der es den Tieren ermöglicht, sich auch mal einzubetten. Zur Dekoration können große Wurzeln im Aquarium platziert werden. Diser Stechrochen kann unter anderem gut mit Südamerikanischen Großcichliden vergesellschaftet werden.

Diese Raubfische ernähren sich hauptsächlich von Mückenlarven, Würmern und Muschelfleisch, nehmen aber gelegentlich auch Fische auf, die nachts am Boden ruhen.

Tiger Stechrochen - Potamotrygon tigrina
Tiger Stechrochen - Potamotrygon tigrina

Zucht vom Tiger Stechrochen :

Bei dieser Rochenart lassen sich die Geschlechtsunterschiede recht deutlich erkennen. Weibchen werden in der Regel deutlich größer als die Männchen, und die Männchen besitzen zudem zwei Klaspern an beiden Seiten des Schwanzansatzes.

Tiger Stechrochen sind lebendgebärend und bringen normalerweise 2-7 Jungtiere zur Welt.

Fazit:

Der Tiger Stechrochen ist zweifellos eine faszinierende und beeindruckende Art, die jedoch spezielle Anforderungen an ihre Haltung stellt. Mit der richtigen Pflege und einem gut eingerichteten Aquarium können sie jedoch zu faszinierenden Bewohnern werden. Ihre auffällige Färbung und ihr markantes Aussehen machen sie zu einem Blickfang in jedem Süßwasseraquarium. Es ist jedoch wichtig, die Verantwortung zu tragen und sicherzustellen, dass sie in einer Umgebung gehalten werden, die ihren Bedürfnissen entspricht, um ihr Wohlbefinden zu gewährleisten.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...