Geflecktes Dornauge - Pangio kuhlii

Sumatradornauge – Pangio kuhlii

von | 31.12.23

Geflecktes Dornauge - Pangio kuhlii

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Pangio kuhli
Herkunft: Asien
Größe: 10 cm
pH-Wert: 3,5 – 6,5
Gesamthärte: 8° dGH
Temperatur: 21°-27° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 80 Liter Volumen
Alter: 4 – 6 Jahre

Allgemeine Informationen über das Sumatradornauge :

Das Sumatradornauge (Pangio kuhli) ist eine bezaubernde Süßwasserfischart, die in den Flüssen und Gewässern Südostasiens, insbesondere auf der Insel Sumatra, heimisch ist. Mit seinem einzigartigen Aussehen und seinem friedlichen Verhalten hat es sich zu einem begehrten Bewohner in vielen Aquarien entwickelt.

Das Sumatradornauge ist in den Schwarzwassergewässern Südostasiens beheimatet. Es zeichnet sich durch seinen schlanken Körper aus. Die Tiere haben eine gelblich-orangene Grundfärbung. Über den ganzen Körper verlaufen dunkle Querbänder.

Die Durchschnittsgröße liegt bei etwa 10 cm. Die Tiere sind friedlich und sollten in einer Gruppe von 5 – 6 Tieren gehalten werden.

 

Geflecktes Dornauge - Pangio kuhlii

Haltung im Aquarium:

Das Sumatradornauge bevorzugt weiches bis leicht saures Wasser mit einem pH-Wert zwischen 3,5 und 6,5. Die Karbonathärte (KH) sollte im Bereich von 2-8 dKH liegen, während die Gesamthärte (GH) bei 8 dGH ideal ist. Die Wassertemperatur sollte stabil bei 21-27 Grad Celsius gehalten werden.

Ein gut bepflanztes Aquarium mit dichtem Pflanzenbewuchs, Versteckmöglichkeiten und schwimmenden Pflanzen simuliert die natürliche Umgebung des Sumatradornauges. Ein sandiger oder feinkörniger Bodengrund eignet sich gut für diese Fischart.

Sumatradornaugen sind Allesfresser und nehmen sowohl Trocken- als auch Lebendfutter an. Hochwertiges Flocken- oder Granulatfutter, ergänzt mit gelegentlichen Gaben von Lebendfutter wie Mückenlarven oder Artemia, hält sie gesund und vital.

Geflecktes Dornauge - Pangio kuhlii
GeflecktGeflecktes Dornauge - Pangio kuhliies Dornauge - Pangio kuhlii

Zucht vom Sumatradornauge :

Die Geschlechter lassen sich anhand ihrer Körperform und der Färbung leicht unterscheiden. Männchen sind oft schlanker und intensiver gefärbt, während Weibchen eine rundlichere Körperform haben. Zudem ist der erste Brustflossenstrahl bei den Männchen verdickt.

Über eine gezielte Zucht im Aquarium liegen bisher kaum Berichte vor. Bei allen bisherigen Erfolgen bei der Vermehrung handelt es sich eher um Zufallszuchten.

Fazit:

Das Sumatradornauge ist zweifellos ein Juwel der Aquaristik. Seine einzigartige Färbung und sein friedliches Verhalten machen es zu einer idealen Wahl für Aquarienliebhaber auf der Suche nach einem farbenfrohen und faszinierenden Bewohner. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Aquarianer die Schönheit und Eleganz des Sumatradornauges in ihrem eigenen Aquarium bewundern.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...