Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch - Microgeophagus ramirezi

Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch – Microgeophagus ramirezi

von | 30.04.24

Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch - Microgeophagus ramirezi

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Microgeophagus ramirezi
Herkunft: Südamerika
Größe: 7 cm
pH-Wert: 6,0 – 7,0
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 24°-28° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 100 Litern Volumen
Alter: 3 Jahre

Allgemeine Informationen über den Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch :

Der Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsch hat seinen Ursprung in den Gewässern Venezuelas und Kolumbiens. Während die meisten der heute im Handel erhältlichen Tiere Nachzuchten sind, werden gelegentlich auch noch Wildfänge angeboten. Diese Art, bekannt für ihre atemberaubende Färbung, gehört zu den begehrten Zwergbuntbarscharten in der Aquaristik.

Charakteristisch für den Schmetterlingsbuntbarsch ist seine friedliche Natur, die es ermöglicht, ihn problemlos mit anderen Zierfischen zu vergesellschaften. Salmler, Welse und andere Zwergbuntbarscharten sind gute Begleiter im Aquarium. Mit einer ungefähren Größe von 7 cm sind sie recht klein und passen daher gut in Gemeinschaftsaquarien.

Ein auffälliges Merkmal dieses Buntbarsches ist die schwarze Querbinde, die sich von der Kopfoberseite bis über das Auge erstreckt. Unterhalb der Rückenflosse ist ein weiterer schwarzer Fleck zu sehen, der dem Fisch sein charakteristisches Aussehen verleiht.

Mitlerweile sind viele Zuchtvarianten dieser Art im Handel erhältlich.

Schwarzer Schmetterlingsbuntbarsch - Mikrogeophagus ramirezi sp black devil

Haltung im Aquarium:

Für die erfolgreiche Haltung des Südamerikanischen Schmetterlingsbuntbarschs ist es wichtig, die richtigen Wasserparameter zu gewährleisten. Die Temperatur sollte zwischen 24°C und 28°C liegen, der pH-Wert zwischen 6,0 und 7,0 und die Gesamthärte zwischen 5° und 12° dGH. Ein Aquarium mit mindestens 100 Litern Volumen ist für ein Paar geeignet, wobei eine gut strukturierte Umgebung bevorzugt wird. Versteckmöglichkeiten wie Höhlen, Wurzeln und Pflanzen bieten Rückzugsorte und fördern das Wohlbefinden der Fische.

Als Bodengrund eignet sich feiner Kies oder Sand, da der Schmetterlingsbuntbarsch gerne gräbt. Wasserpflanzen wie Vallisnerien, Amazonas-Schwertpflanzen und Anubias bieten nicht nur Verstecke, sondern tragen auch zur Wasserqualität bei. Steine und Wurzeln können ebenfalls als Dekoration dienen.

In Bezug auf die Ernährung sind Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche Allesfresser. Sie nehmen sowohl Lebendfutter als auch Flocken- oder Granulatfutter an. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit hochwertigem Futter ist wichtig, um ihre Gesundheit und Farbenpracht zu erhalten.

Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch Electric blue - Microgeophagus ramirezi
Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch Gold - Microgeophagus ramirezi

Zucht vom Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch :

Die Rücken- und Afterflosse ist bei den Männchen auffällig ausgezogen. Die Weibchen sind in der Regel etwas kleiner und sind gut an ihrer rotgefärbten Bauchpartie zu erkennen. Schmetterlingsbuntbarsche sind Offenbrüter und laichen gerne auf Steinen oder anderen glatten Oberflächen ab. Manchmal benutzen sie aber auch Gruben die sie in den Sand bauen. Ein Gelege kann bis aus 200 Eier bestehen. Die Larven schlüpfen nach ca. zwei Tagen und entwickeln sich innerhalb einer Woche zu schwimmfähigen Jungtieren. Während dieser Zeit werden Gelege und Brut von beiden Elterntieren bewacht. Die Jungfische können gut mit Infusorien und später mit Artemia – Nauplien gefüttert werden.

Fazit:

Insgesamt ist der Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsch ein faszinierender und farbenprächtiger Zierfisch, der aufgrund seiner geringen Größe und seines friedlichen Charakters für Aquarianer aller Altersgruppen geeignet ist. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können sie viele Jahre lang Freude bereiten und zu einem lebendigen und farbenfrohen Aquarium beitragen.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...