Smaragdpanzerwels - Brochis splendens

Smaragdpanzerwels – Brochis splendens

von | 30.04.24

Smaragdpanzerwels - Brochis splendens

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Brochis splendens
Herkunft: Südamerika
Größe: 9 cm
pH-Wert: 6,0 – 8,0
Gesamthärte: 2 – 20° dGH
Temperatur: 22°-28° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 120 Liter Volumen
Alter: 15 Jahre

Allgemeine Informationen über den Smaragdpanzerwels :

Der Smaragdpanzerwels stammt aus Südamerika wo er in Brasilien, Ecuador, Kolumbien und Peru vorkommt. Diese faszinierenden Wesen bewohnen vorwiegend langsam fließende Gewässer mit sandigem Bodengrund und reichlich Pflanzenbewuchs.

Ihr Name „Smaragdpanzerwels“ verdanken sie ihrer smaragdgrünen Färbung und ihrem einzigartigen Aussehen. Sie können eine maximale Größe von etwa 9 Zentimetern erreichen und haben eine zylindrische Körperform.

Diese friedlichen Wesen fühlen sich in Gruppen von mindestens fünf Tieren am wohlsten und sind eine wundervolle Ergänzung für jedes Gemeinschaftsaquarium.

Smaragdpanzerwels - Brochis splendens

Haltung im Aquarium:

Möchte man den Smaragdpanzerwels zuhause halten, sollte man ihm mindestens ein Aquarium mit einem Volumen von 120 Litern zur Verfügung stellen. Diese faszinierenden Wesen fühlen sich in einer Gruppe von 6-8 Tieren am wohlsten, daher ist es ratsam, sie in entsprechender Anzahl zu halten. Die Wassertemperatur sollte zwischen 22°-28°C liegen, der pH-Wert kann zwischen 6-8 variieren, und die Gesamthärte des Wassers sollte zwischen 2°-20°dGH liegen.

Der Smaragdpanzerwels bevorzugt klares, sauerstoffreiches Wasser mit einer leichten Strömung, die seine natürliche Umgebung imitiert. Daher ist eine gute Filterung und regelmäßiger Wasserwechsel wichtig, um optimale Bedingungen zu gewährleisten. Das Aquarium sollte sowohl dicht bepflanzt sein, um Versteckmöglichkeiten zu bieten, als auch genügend freien Schwimmraum für die Tiere aufweisen.

Für den Bodengrund empfiehlt sich feiner Sand, da die Tiere diesen ständig durchwühlen und sich an kantigem Kies ihre empfindlichen Barteln verletzen könnten. Der Smaragdpanzerwels ist ein Allesfresser und ernährt sich von einer Vielzahl von organischen Substanzen, Algen und kleinen Krebstierchen. Eine abwechslungsreiche Ernährung, die sowohl Flockenfutter als auch lebende oder gefrorene Nahrung enthält, ist daher empfehlenswert.

Aufgrund seiner friedlichen Natur kann der Smaragdpanzerwels gut mit anderen ruhigen und nicht allzu großen Fischarten vergesellschaftet werden. Die Auswahl an möglichen Tankkameraden ist vielfältig und reicht von Salmlern über Zwergbuntbarsche bis hin zu kleinen Welsen. Mit der richtigen Pflege und einer geeigneten Umgebung kann der Smaragdpanzerwels zu einem faszinierenden und bereichernden Bewohner jedes Süßwasseraquariums werden.

Smaragdpanzerwels - Brochis splendens
Smaragdpanzerwels - Brochis splendens

Zucht vom Smaragdpanzerwels :

Die Zucht des Smaragdpanzerwelses im heimischen Aquarium ist durchaus möglich und kann ein faszinierendes Erlebnis sein. Die Geschlechter lassen sich leicht unterscheiden, wobei die Weibchen in der Regel größer und fülliger sind als die Männchen. Für eine erfolgreiche Zucht empfiehlt sich ein Geschlechtsverhältnis von etwa einem Weibchen zu drei Männchen.

Die Laichbereitschaft der Tiere kann durch regelmäßige starke Wasserwechsel gefördert werden, wobei gleichzeitig auch die Temperatur im Aquarium leicht gesenkt wird. Eine reichhaltige Fütterung der Zuchttiere ist ebenfalls entscheidend für den Erfolg der Zucht.

Der Smaragdpanzerwels ist ein Substratlaicher, und die Weibchen heften bis zu 900 Eier an verschiedene Oberflächen im Aquarium, wie Pflanzen, Dekorationen oder sogar die Aquarienscheibe. Nach dem Ablaichen ist es ratsam, die Elterntiere aus dem Becken zu entfernen, da sie sonst die Eier fressen könnten.

Etwa 3-4 Tage nach dem Ablaichen schlüpfen die Larven aus den Eiern. In den folgenden Tagen werden sie zunächst vom Dottersack ernährt. Sobald dieser aufgebraucht ist, können die Jungtiere mit feinem Staubfutter und Pantoffeltierchen gefüttert werden, um ein gesundes Wachstum zu gewährleisten.

Mit Geduld und der richtigen Pflege können Aquarianer die faszinierende Fortpflanzung des Smaragdpanzerwelses hautnah miterleben und eine neue Generation dieser wunderbaren Fische aufziehen.

Fazit:

Der Smaragdpanzerwels ist eine faszinierende Art, die nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch ihr interessantes Verhalten besticht. Mit der richtigen Pflege und einem geeigneten Lebensraum können sie zu einer bereichernden Ergänzung für jedes Süßwasseraquarium werden. Die friedliche Natur und die relativ einfache Zucht machen sie auch für Anfänger in der Aquaristik geeignet. Wer sich für diese faszinierenden Wesen entscheidet, wird mit ihrer Pracht und ihrem Charme belohnt.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...