Schwarzer Phantomsalmler - Hyphessobrycon megalopterus

Schwarzer Phantomsalmler – Hyphessobrycon megalopterus

von | 30.04.24

Schwarzer Phantomsalmler - Hyphessobrycon megalopterus

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Hyphessobrycon megalopterus
Herkunft: Südamerika
Größe: 5 cm
pH-Wert: 6,0 – 7,5
Gesamthärte: 10 – 16° dGH
Temperatur: 22°-26° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 100 Litern Volumen
Alter: 6 Jahre

Allgemeine Informationen über den Schwarzer Phantomsalmler :

Der Schwarze Phantomsalmler, eine faszinierende Art aus Südbrasilien in der Nähe der bolivianischen Grenze beheimatet, ist ein friedlicher Schwarmfisch, der die Aquarienlandschaft mit seiner einzigartigen Präsenz bereichert. Mit einer Größe von 4 bis 5 Zentimetern ist er zwar klein, aber keineswegs unbedeutend. Dank seiner friedlichen Natur eignet er sich hervorragend zur Vergesellschaftung mit anderen Aquarienbewohnern.

Neben dem Schwarzen Phantomsalmler existieren auch andere Varianten wie der Rote Phantomsalmler und der Gelbe Phantomsalmler, die mit ihren individuellen Merkmalen und Farben ebenso begeistern können.

Schwarzer Phantomsalmler - Hyphessobrycon megalopterus

Haltung im Aquarium:

Für eine optimale Haltung des Schwarzen Phantomsalmlers ist ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 100 Litern empfehlenswert. Die Wassertemperatur sollte sich im Bereich von 22°C bis 26°C bewegen, während der pH-Wert zwischen 6,0 und 7,5 liegen sollte. Die Gesamthärte des Wassers kann zwischen 2° und 15°dGH variieren.

Ein gut gestaltetes Aquarium bietet sowohl dichte Bepflanzung als auch ausreichend freien Schwimmraum für die Tiere. Eine Schwimmpflanzendecke kann für gedämpftes Licht sorgen, was besonders wichtig ist, da Phantomsalmler leicht erschreckt werden können, insbesondere durch helles Licht.

Diese vielseitigen Fische sind Allesfresser und können leicht an eine Vielzahl von Futtersorten gewöhnt werden.

Schwarzer Phantomsalmler - Hyphessobrycon megalopterus
Schwarzer Phantomsalmler - Hyphessobrycon megalopterus

Zucht vom Schwarzer Phantomsalmler :

Schwarze Phantomsalmler zeigen interessante geschlechtsspezifische Merkmale: Die Weibchen sind etwas kleiner als die Männchen und weisen tendenziell mehr Rottöne auf, während die Männchen mit einer schönen, lang ausgezogenen Rückenflosse präsentieren.

Diese faszinierenden Fische gehören zu den Freilaichern, was bedeutet, dass sie ihre Eier im Aquarium ablegen. Die Zucht gestaltet sich nicht besonders schwierig: Die Eier werden nach der Paarung abgegeben und heften sich dank ihrer klebrigen Oberfläche an Pflanzen, Gegenständen oder dem Bodengrund fest. Pro Laichvorgang können einige hundert Eier produziert werden. Für eine gezielte Zucht ist es ratsam, mehrere Paare in einem separaten Becken zu halten. Aufgrund ihrer Laichräuberei sollten die Elterntiere unmittelbar nach der Eiablage aus dem Becken entfernt werden.

Nach einigen Tagen schlüpfen die Jungtiere und beginnen, nachdem der Dottersack aufgebraucht ist, mit der Nahrungsaufnahme. In dieser Phase können sie mit Staubfutter und frisch geschlüpften Artemianauplien gefüttert werden.

Fazit:

Insgesamt ist der schwarze Phantomsalmler eine faszinierende und attraktive Art, die sich gut für die Gemeinschaftshaltung in einem Aquarium eignet. Mit seiner charakteristischen Färbung und dem interessanten Sozialverhalten fügt er sich harmonisch in verschiedene Aquarienlandschaften ein. Die Pflege dieser Salmlerart ist relativ unkompliziert, und auch die Zucht gelingt in der Regel recht problemlos. Durch die gezielte Auswahl der Zuchttiere und die richtigen Bedingungen können Hobbyisten erfolgreich Nachzuchten erzielen. Mit ihrer lebhaften Persönlichkeit und ihrer schönen Erscheinung bereichert der schwarze Phantomsalmler das Aquarienhobby und bietet Aquarianern jeden Erfahrungslevels eine lohnende Möglichkeit, exotische Fische zu pflegen und zu züchten.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...