Roter Malawiesee Buntbarsch - Maylandia zebra RED RED

Roter Malawisee Buntbarsch – Maylandia zebra „Red Red“

von | 30.11.23

Roter Malawiesee Buntbarsch - Maylandia zebra RED RED

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Maylandia zebra „Red Red“
Herkunft: Afrika, Malawisee
Größe: 9 – 12 cm
pH-Wert: 7,5 – 8,5
Gesamthärte: 3 – 15° dGH
Temperatur: 22°-27° C
Futter: Allesfresser, überwiegend pflanzliche Kost
Haltung: ab 200 L Volumen
Alter: 10 Jahre

Allgemeine Informationen zum Roter Malawisee Buntbarsch :

Der Roter Malawisee Buntbarsch (Maylandia zebra „Red Red“) ist eine faszinierende Art, die ihren Ursprung im Malawisee in Ostafrika hat. Diese Buntbarsche gehören zu den mittelgroßen Vertretern ihrer Gattung und erreichen eine durchschnittliche Größe von etwa 9-12 cm.

Ihre lebhafte Färbung macht sie zu begehrten Aquarienbewohnern. Die „Red Red“-Variante zeichnet sich durch intensives Rot in verschiedenen Schattierungen aus. Bei dieser Art existieren drei Farbformen.

Aufgrund ihres Territorialverhaltens und ihrer sozialen Struktur ist es ratsam, Rote Malawisee Buntbarsche in Gruppen von mindestens sechs Tieren zu halten. Dies fördert ihr natürliches Verhalten und mindert möglichen Stress.

 

Roter Malawiesee Buntbarsch - Maylandia zebra RED RED

Haltung im Aquarium:

Die Haltung im Aquarium erfordert spezifische Wasserparameter, um das Wohlbefinden der Fische zu gewährleisten. Der pH-Wert sollte im Bereich von 7,5 bis 8,5 liegen, die Karbonathärte (KH) zwischen 10 und 20 °dKH, und die Gesamthärte (GH) zwischen 3 und 15 °dGH. Die Wassertemperatur sollte konstant zwischen 22 und 27 °C gehalten werden.

Die Einrichtung des Aquariums sollte Versteckmöglichkeiten bieten, da Rote Malawisee Buntbarsche gerne natürliche Verstecke nutzen. Dekorative Steinaufbauten und Höhlen sind daher empfehlenswert. Ein heller Sandboden bildet den natürlichen Untergrund und unterstützt die intensive Färbung der Fische.

Man sollte dem Roten Malawisee Buntbarsch vermehrt mit pflanzlicher Kost füttern. Dazu zählen z.B. Spirulinaflocken. Aber auch Lebendfutter wie weiße Mückenlarven werden gerne gefressen.Eine abwechslungsreiche Ernährung fördert die Gesundheit und Farbpracht der Fische.

 

Roter Malawiesee Buntbarsch - Maylandia zebra RED RED
Roter Malawiesee Buntbarsch - Maylandia zebra RED RED

Zucht vom Roter Malawisee Buntbrasch :

Geschlechtsunterschiede bei Roten Malawisee Buntbarschen sind relativ einfach zu erkennen. Die Männchen besitzen Eiflecken auf ihrer Afterflosse und sind in der Regel intensiver gefärbt, als die Weibchen. Für eine erfolgreiche Zucht sollten mindestens drei Weibchen pro Männchen gehalten werden.

Wie der Name sagt, zählt diese Art zu den Maulbrütern. Nach dem Ablaichen nimmt das Weibchen sofort die Eier in ihr Maul. Die Männchen präsentieren ihre Eiflecken, der sich auf der Afterflosse befinden. Das Männchen gibt sein Sperma ins Wasser ab. Durch die Eiflecken entsteht bei den Weibchen ein Schnappreflex, um die vermeintlichen Eier in das Maul aufzunehmen. Das Sperma gelangt in das Maul des Weibchens und die Eier werden befruchtet.

Die Eier reifen im Maul zu vollentwickelten Jungtieren heran und werden nach ein paar Wochen aus dem Maul entlasssen. Die Jungtiere werden noch ein paar Tage vom Weibchen betreut, bevor sie sich selbständig machen.

 

Fazit:

Insgesamt stellt der Rote Malawisee Buntbarsch eine faszinierende Art dar, die mit ihrer lebhaften Färbung und dem interessanten Verhalten ein Highlight in jedem Malawisee-Aquarium ist.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...