Afrikanischer Schlammspringer - Periophthamus barbarus

Afrikanischer Schlammspringer – Periophthalmus barbarus

von | 30.11.23

Afrikanischer Schlammspringer - Periophthamus barbarus
Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Periophthalmus barbarus
Herkunft: Afrika
Größe: 25 cm
Salinität: mindestens 10g/L Meersalz
Gesamthärte: 10-20° dGH
Temperatur: 22°-27° C
Futter: Lebendfutter, Frostfutter
Haltung: ab 1,50m Kantenlänge
Alter: ca. 5 Jahre

Allgemeine Informationen zum Afrikanischer Schlammspringer :

Afrikanische Schlammspringer sind an den Küstenregionen Westafrikas beheimatet, insbesondere in den Mangroven und Flussmündungen.

Diese Art erreicht eine durchschnittliche Länge von etwa 25 Zentimetern und gehört somit zu den mittelgroßen Vertretern der Aquarienwelt.

Afrikanische Schlammspringer haben eine bräunliche bis olivgrüne Farbe und sind oft mit Flecken oder Mustern auf dem Körper versehen. Die Tiere besitzen zwei Rückenflossen die getrennt sind. Die erste Rückenflosse ist deutlich höher als die zweite. Zwei starke Brustflossen befähigen die Tiere, sich auch an Land zu bewegen. Sie können ihre Kiemen verschließen und Wasser darin speichern damit sie nicht austrocknen. Durch eine atmosphärische Atmung können sie das gespeicherte Wasser mit Sauerstoff anreichern. Dadurch sind sie in der Lage über zwei Tage außerhalb des Wassers zu überleben.

 

Afrikanischer Schlammspringer - Periophthamus barbarus

Haltung im Aquarium:

Die ideale Umgebung für Afrikanische Schlammspringer umfasst einen pH-Wert zwischen 7,0 und 8,5, eine Karbonathärte (KH) von 10 bis 20 dKH und eine Gesamthärte (GH) von 10 bis 20 dGH. Da es sich um Brackwassertiere handelt, muss das Wasser mit mindestens 10g/L Meersalz angereichert werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 22 und 27 Grad Celsius liegen, um den Bedürfnissen dieser tropischen Fische gerecht zu werden.

Da Afrikanische Schlammspringer regelmäßig aus dem Wasser steigen, benötigen sie ein Aquarium, das sowohl über Wasser- als auch Unterwasserbereiche verfügt. Dies kann durch eine spezielle Einrichtung mit Landbereichen, Sand und Mangrovenwurzeln erreicht werden.

Diese Fische sind opportunistische Allesfresser und ernähren sich von kleinen Wirbellosen, Insekten, Algen und abgestorbenen Pflanzenteilen. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig für ihre Gesundheit.

 

Afrikanischer Schlammspringer - Periophthamus barbarus
Afrikanischer Schlammspringer - Periophthamus barbarus

Zucht vom Afrikanischer Schlammspringer :

Die Geschlechtsunterschiede sind bei Afrikanischen Schlammspringern nicht einfach zu erkennen, da sie äußerlich ähnlich sind. Während der Paarungszeit werden die Männchen jedoch intensiver gefärbt und zeigen oft aggressiveres Verhalten.

Diese Fische legen ihre Eier in Höhlen oder in den Landbereichen des Aquariums ab. Die Männchen bewachen die Eier und sorgen für frisches Wasser, indem sie regelmäßig ins Wasser zurückkehren. Über die Zucht in Aquarien ist bisher nichts bekannt.

 

Fazit:

Die Haltung von Afrikanischen Schlammspringern erfordert besondere Aufmerksamkeit und ein gut gestaltetes Aquarium, das ihren Bedürfnissen gerecht wird. Mit der richtigen Pflege können diese einzigartigen Fische eine interessante Bereicherung für Ihr Aquarium sein.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...