Guppy Männchen Neon Rot - Poecilia reticulata

Guppy – Poecilia reticulata

von | 30.11.23

Guppy Männchen Rotkäppchen - Poecilia reticulata

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Poecilia reticulata
Herkunft: Südamerika
Größe: 5 – 6 cm
pH-Wert: 7,0 – 8,0
Gesamthärte: 9 – 19° dGH
Temperatur: 20°-30° C
Futter: Allesfresser
Haltung: ab 80 L Volumen
Alter: 5 Jahre

Allgemeine Informationen zum Guppy :

Der Guppy (Poecilia reticulata) ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Zierfische in der Aquaristik. Ursprünglich stammt er aus Südamerika, insbesondere aus den Gewässern von Venezuela und Trinidad. Heutzutage findet man ihn als Neozoon weltweit in tropischen und subtropischen Gewässern. Selbst in Deutschland findet man ihn in den Ausläufen von Kraftwerken und Industrieanlagen.

Aus der ursprünglichen Wildform wurden im Laufe der Jahre unzählige Zuchtformen geschaffen und es werden vermutlich noch weitere folgen. Die Faszination für Guppys liegt nicht nur in ihrer Herkunft, sondern auch in ihrer lebendigen Farbvielfalt und ihrem ausgeprägten Fortpflanzungsverhalten. Er erreicht eine durchschnittliche Größe von etwa 4-6 cm und ist in verschiedenen Varianten erhältlich, die sich in Farben und Flossenformen unterscheiden.

Wie bei vielen anderen Lebendgebärenden auch, empfiehlt es sich die Tiere in einer Gruppe zu pflegen, wobei immer mehr Weibchen als Männchen gehalten werden sollten.

 

Guppy Männchen Cobra Rainbow - Poecilia reticulata

Haltung im Aquarium:

Die Haltung von Guppys im Aquarium ist vergleichsweise einfach. Sie sind anpassungsfähig und können in einer Vielzahl von Wasserbedingungen gedeihen. Die optimale Wassertemperatur liegt zwischen 22 und 28 °C. Der pH-Wert sollte im leicht alkalischen Bereich zwischen 7,0 und 8,5 liegen. Die Karbonathärte (KH) und die Gesamthärte (GH) sollten eher im mittleren bis höheren Bereich, etwa zwischen 10 und 20 °dKH bzw. 10 und 30 °dGH, liegen.

Die Einrichtung des Aquariums kann vielfältig gestaltet werden. Guppys bevorzugen dicht bepflanzte Aquarien mit vielen Versteckmöglichkeiten. Schwimmpflanzen bieten Schatten und Rückzugsorte. Da Guppys lebhaft sind, sollten freie Schwimmflächen für ihre Aktivitäten zur Verfügung stehen.

Die Ernährung der Guppys sollte ausgewogen sein und kann sowohl Trockenfutter als auch Frostfutter umfassen. Eine abwechslungsreiche Ernährung fördert die Gesundheit und Farbpracht der Fische.

 

Guppy Weibchen weiss - Poecilia reticulata
Guppy Männchen Elefantenohr - Poecilia reticulata

Zucht vom Guppy :

Die Zucht von Guppys ist für Aquarienliebhaber besonders reizvoll. Geschlechtsunterschiede sind leicht erkennbar: Männchen sind in der Regel kleiner, farbenfroher und besitzen einen gonopodiumförmigen Fortsatz am Hinterleib. Weibchen sind größer, weniger farbenprächtig und haben eine runde Afterflosse.

Guppys sind lebendgebärend, und Weibchen können alle vier bis sechs Wochen Nachwuchs bekommen. Schwangere Weibchen sind an ihrer verdickten Bauchregion leicht zu erkennen. Um den Jungfischen Überlebenschancen zu bieten, empfiehlt es sich, die schwangeren Weibchen in ein Ablaichbecken zu setzen. Dort bringen sie ihre Jungtiere zur Welt, die sofort schwimmen können.

 

Fazit:

Insgesamt sind Guppys aufgrund ihrer Vielfalt, leichten Pflege und der faszinierenden Zucht ein hervorragender Einstiegsfisch für Anfänger in der Aquaristik.

 

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...