Rot Blauer Kolumbianer – Hyphessobrycon columbianus

von | 30.04.24

Rotblauer Kolumbianer - Hyphessobrycon columbianus

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Hyphessobrycon columbianus
Herkunft: Südamerika
Größe: 8 cm
pH-Wert: 6,5 – 7,5
Gesamthärte: 5 – 20° dGH
Temperatur: 24°-27° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 100 Litern Volumen
Alter: 6 Jahre

Allgemeine Informationen über den Rot Blauer Kolumbianer :

Der Rot Blaue Kolumbianer verdankt seinem Namen seiner einzigartigen Färbung, die ihn zu einem Blickfang in jedem Aquarium macht. Mit einem bläulichen Rücken und einer leuchtend roten Schwanzflosse zieht er alle Blicke auf sich.

Diese faszinierenden Fische stammen aus den klaren, langsamen Gewässern Kolumbiens, wo sie in kleinen Flüssen und Bächen beheimatet sind.

Wie die meisten Salmlerarten bevorzugt auch der Rot Blaue Kolumbianer die Gesellschaft seiner Artgenossen und fühlt sich in einer Gruppe besonders wohl. In Einzelhaltung oder als Paar neigen sie dazu, schüchtern und zurückgezogen zu werden, daher ist es ratsam, sie in Gruppen zu halten. Sie lassen sich hervorragend mit anderen Salmlerarten, Zwergcichliden und Panzerwelsen vergesellschaften, wodurch ein harmonisches und interessantes Aquarium entsteht.

Rotblauer Kolumbianer - Hyphessobrycon columbianus

Haltung im Aquarium:

Für die artgerechte Haltung von Rot Blauen Kolumbianern ist ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 100 Litern ideal geeignet. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24°C und 27°C liegen, während der pH-Wert im Bereich von 6,0 bis 7,5 und die Gesamthärte zwischen 5° und 20°dGH liegen sollte.

Diese Salmler bewohnen in der Regel die mittleren Beckenregionen, daher ist es wichtig, dass das Aquarium ausreichend Schwimmraum bietet und teilweise dicht bepflanzt ist, um den Tieren Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Eine Schwimmpflanzendecke kann ebenfalls zum Wohlbefinden beitragen, indem sie das Licht im Aquarium abdunkelt und den Tieren ein Gefühl von Sicherheit vermittelt.

Da Rot Blaue Kolumbianer Allesfresser sind, können sie problemlos an verschiedene Arten von Futter gewöhnt werden, was die Fütterung einfach gestaltet.

Rotblauer Kolumbianer - Hyphessobrycon columbianus
Rotblauer Kolumbianer - Hyphessobrycon columbianus

Zucht vom Rot Blauer Kolumbianer :

Rot Blaue Kolumbianer zeigen geschlechtsspezifische Unterschiede, wobei die Weibchen nicht so intensiv gefärbt sind und eine etwas fülligere Körperform aufweisen als die Männchen.

In der Aquaristik sind sie als Freilaicher bekannt, und ihre Zucht gestaltet sich in der Regel nicht besonders schwierig. Nach der Paarung geben die Weibchen ihre Eier ab, die eine klebrige Oberfläche haben und sich an verschiedenen Oberflächen im Aquarium festsetzen. Um diese Art gezielt zu züchten, ist es ratsam, mehrere Paare in ein separates Zuchtbecken zu setzen. Dort sollte das Wasser leicht angesäuert sein und das Becken leicht abgedunkelt werden, um optimale Bedingungen für die Zucht zu schaffen.

Aufgrund ihrer Neigung, Eier zu fressen, sollten die Elterntiere nach der Eiablage unbedingt aus dem Becken entfernt werden. Die Jungtiere schlüpfen bereits nach 2 bis 3 Tagen und beginnen ab dem 4. bis 5. Tag frei zu schwimmen. Sobald der Dottersack aufgebraucht ist, können die Jungtiere mit Staubfutter gefüttert werden und später auch mit frisch geschlüpften Artemianauplien.

Fazit:

Der Rot Blaue Kolumbianer ist ein faszinierender und farbenfroher Zierfisch, der sich gut für Anfänger in der Aquaristik eignet. Mit ihren lebhaften Farben und ihrem interessanten Verhalten sind sie eine Bereicherung für jedes Aquarium. Die artgerechte Haltung und die Einrichtung des Aquariums spielen eine entscheidende Rolle für ihr Wohlbefinden und ihre Fortpflanzung. Mit den richtigen Wasserparametern und einer ausgewogenen Ernährung können Rot Blaue Kolumbianer viele Jahre lang Freude bereiten.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...