Prächtiger Fächerfisch - Hypsolebias magnificus

Prächtiger Fächerfisch „Blau“ – Hypsolebias magnificus

von | 30.04.24

Prächtiger Fächerfisch - Hypsolebias magnificus

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Hypsolebias magnificus
Herkunft: Südamerika
Größe: 5 cm
pH-Wert: 6,0 – 7,0
Gesamthärte: 5 – 10° dGH
Temperatur: 22°-24° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 60 Liter Volumen
Alter: 12 Monate

Allgemeine Informationen über den Prächtiger Fächerfisch :

Der prächtige Fächerfisch, wissenschaftlich bekannt als Hypsolebias magnificus, ist in Südamerika beheimatet und hauptsächlich im mittleren Rio São Francisco Becken in Brasilien zu finden.

Diese faszinierende Art bewohnt die Feuchtgebiete dieser Region, darunter temporäre Wasseransammlungen wie Pfützen, Tümpel und saisonale Teiche.

Mit ihrer lebhaften Farbgebung und ihrem eleganten Erscheinungsbild faszinieren sie Aquarianer weltweit. Ausgewachsene prächtige Fächerfische erreichen eine Größe von etwa 4-5 Zentimetern und zeigen eine bemerkenswerte Vielfalt an Farben und Mustern.

Prächtiger Fächerfisch - Hypsolebias magnificus

Haltung im Aquarium:

Um den Prächtigen Fächerfisch in seinem Zuhause zu halten, ist ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 60 Litern empfehlenswert. Die Wasserbedingungen sollten konstant gehalten werden, mit einer Temperatur zwischen 22°C und 24°C sowie einem pH-Wert von 6 bis 7. Die Gesamthärte des Wassers kann zwischen 5° und 10° dGH liegen.

Bei der Einrichtung des Aquariums ist darauf zu achten, dass ausreichend Schwimmraum vorhanden ist und gleichzeitig Rückzugsmöglichkeiten durch dichte Bepflanzung gegeben sind. Dies ist besonders wichtig, da der Prächtige Fächerfisch innerhalb seiner Art territorial sein kann. Steinaufbauten und Wurzeln bieten zusätzlichen Schutz und Bereiche zum Erkunden.

Aufgrund seiner Neigung zum Springen ist eine sichere Abdeckung des Aquariums unerlässlich. Trotz seines friedlichen Charakters kann der Fächerfisch gut mit anderen friedlichen Arten vergesellschaftet werden. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist wichtig, da der Fächerfisch als Allesfresser gilt. Neben handelsüblichem Flocken- und Granulatfutter nimmt er auch gerne Frostfutter an.

Die richtige Pflege und Umgebungsgestaltung gewährleisten das Wohlbefinden und die Gesundheit dieser faszinierenden Fischart. Mit ihrer lebhaften Farbgebung und ihrem friedlichen Wesen sind Prächtige Fächerfische eine wunderbare Ergänzung für jedes Süßwasseraquarium und bieten Aquarianern jeden Alters stundenlange Freude und Beobachtungsmöglichkeiten.

Prächtiger Fächerfisch - Hypsolebias magnificus
Prächtiger Fächerfisch - Hypsolebias magnificus

Zucht vom Prächtiger Fächerfisch :

Die Geschlechter des prächtigen Fächerfisches sind leicht zu unterscheiden. Männchen zeichnen sich durch ihre wunderschöne Färbung aus, während Weibchen eher blass sind und einige dicht beieinander liegende schwarze Flecken auf ihren Flanken aufweisen. Diese Art gehört zu den Saisonfischen, was bedeutet, dass ihr Lebenszyklus etwa 12 Monate dauert. In dieser Zeit durchlaufen sie das Wachstum, die Vermehrung und schließlich den Tod.

Während der kurzen Regenperioden laichen die Weibchen tagelang ab. Die Elterntiere tauchen immer wieder in die weiche Bodenschicht ein, um die Eier abzulegen. Bei starker Hitze trocknen die Gewässer aus, und die Eier bleiben in der Restfeuchte im Boden zurück, wo sie sich entwickeln. Nach etwa 5 Monaten sind die Larven schlupffertig, warten jedoch auf den Beginn der Regenzeit, wenn die Wasserflächen wieder gefüllt sind. Dann steigen sie an die Oberfläche, um ihre Schwimmblasen mit Luft zu füllen, bevor sie sich sofort auf Futtersuche begeben.

Die Jungtiere wachsen schnell, dank des reichhaltigen Nahrungsangebots, und beginnen etwa 6 Wochen später ebenfalls mit der Fortpflanzung. Diese Art kann auch erfolgreich im Aquarium nachgezogen werden, indem man die Tiere ablaichen lässt, das Substrat entnimmt und für 5 Monate in eine Schale überführt. Sobald das Substrat mit Wasser in Berührung kommt, schlüpfen die Jungtiere und können aufgezogen werden.

Fazit:

Der Prächtige Fächerfisch „Blau“ ist eine faszinierende Art, die mit ihrer lebhaften Farbgebung und ihrem interessanten Verhalten Aquarianer jeden Alters begeistert. Mit der richtigen Pflege und Einrichtung eines passenden Aquariums können diese wundervollen Fische ein farbenfrohes und lebhaftes Element in jedem Süßwasseraquarium sein.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...