Molukken Fächergarnele - Atya moluccensis

Molukken Fächergarnele – Atya moluccensis

von | 30.11.23

Molukken Fächergarnele - Atya moluccensis

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Atya moluccensis
Herkunft: Südostasien
Größe: 10 cm
pH-Wert: 6,0 – 8,0
Gesamthärte: 6-20° dGH
Temperatur: 22°-28° C
Futter: Allesfresser
Haltung: ab 80 L Volumen
Alter: ca. 6 Jahre

Allgemeine Informationen zur Molukken Fächergarnele:

Die Molukken Fächergarnele stammt aus den tropischen Gewässern Südostasiens, insbesondere von den Molukken-Inseln und anderen Regionen in Indonesien. Diese Garnele erreicht eine durchschnittliche Größe von etwa 10 cm. Die Molukken Fächergarnele ist bekannt für ihre auffällige Färbung. Je nach Stimmung variiert die Farbe von braun, bis grün oder sogar marmoriert.

Auch ihre unverwechselbare Anatomie macht sie sehr interessant. Ihre Scheren sind zu fächerartigen Organen umgebildet, mit denen sie Partikel aus dem Wasser filtert. Dieses charakteristische Merkmal macht sie zu einem Blickfang in jedem Aquarium. Molukken Fächergarnelen fühlen sich am wohlsten in Gruppen von mindestens 3-5 Tieren. In einer Gemeinschaft können sie ihr natürliches Verhalten zeigen und interagieren.

 

Molukken Fächergarnele - Atya moluccensis

Haltung im Aquarium:

Die Wasserqualität ist entscheidend für die Gesundheit dieser Garnelen. Die ideale Temperatur liegt zwischen 22°C und 28°C. Der pH-Wert sollte im leicht sauren bis neutralen Bereich (pH 6,5-8,0) liegen. Die Karbonathärte (KH) sollte zwischen 3 und 15°dKH liegen, und die Gesamthärte (GH) zwischen 6 und 20°dGH.

Die Gestaltung des Aquariums spielt eine wichtige Rolle in der Haltung von Molukken Fächergarnelen. Sie benötigen Versteckmöglichkeiten in Form von Höhlen oder Laubstreu. Ein Sand- oder Kiesboden ist ideal, um ihren natürlichen Lebensraum nachzuahmen. Pflanzen, wie zum Beispiel Moose und Anubias, bieten auch gute Rückzugsorte.

Diese Garnelen sind Allesfresser und ernähren sich von Algen, Detritus und kleinen organischen Partikeln im Wasser. Es ist ratsam, hochwertiges Garnelenfutter zu füttern, das Proteine und pflanzliche Nahrung enthält, um ihre Ernährungsbedürfnisse zu decken.

 

Molukken Fächergarnele - Atya moluccensis
Molukken Fächergarnele - Atya moluccensis

Zucht der Molukken Fächergarnele:

Das erste Schreitbeinpaar der Männchen zeichnet sich durch seine beträchtliche Größe im Vergleich zu dem der Weibchen aus. Eine zuverlässige Methode zur Unterscheidung der Geschlechter ist jedoch ausschließlich anhand der Position der Geschlechtsöffnungen möglich.

Um die Geschlechter zu bestimmen, sollte die Molukken-Fächergarnele behutsam auf den Rücken gedreht werden. Die Geschlechtsöffnungen, fachsprachlich als Gonoporen bezeichnet, befinden sich beim Weibchen an der Basis des dritten Schreitbeinpaares, während sie beim Männchen am fünften Schreitbeinpaar angesiedelt sind.

Bisher ist es im Aquarium noch nicht gelungen, die planktonischen Larven erfolgreich aufzuziehen. Dies liegt daran, dass diese Larven in der Natur einen Lebenszyklus durchlaufen, bei dem sie von Süßwasser zu Brackwasser oder Meerwasser wechseln, bevor sie am Ende ihrer Larvalentwicklung als kleine, aber vollständig entwickelte Junggarnelen erst wieder in Süßwasser zurückkehren.

 

Fazit:

Insgesamt sind Molukken Fächergarnelen faszinierende Bewohner für ein Aquarium, die sowohl erfahrene als auch Anfänger in der Aquaristik begeistern können. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Sie das Beste aus ihrer Schönheit und Einzigartigkeit herausholen.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...