Goldringelkugelfisch - Tetraodon mbu

Goldringelkugelfisch – Tetraodon mbu

von | 30.11.23

Goldringelkugelfisch - Tetraodon mbu

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Tetraodon mbu
Herkunft: Afrika
Größe: 70 – 80 cm
pH-Wert: 7,0
Gesamthärte: 10-15° dGH
Temperatur: 24°-26° C
Futter: Krebse, Muscheln, Garnelen,
Haltung: ab 750 L Volumen
Alter: ca. 20 Jahre

Allgemeine Informationen zum Goldringelkugelfisch:

Der Goldringelkugelfisch (Tetraodon mbu) zählt zu den faszinierenden Vertretern der Kugelfisch-Familie und ist in Zentralafrika beheimatet. Sein natürlicher Lebensraum erstreckt sich über die Flüsse Kongo und einige Seen. Diese faszinierenden Süßwasserfische zeichnen sich durch ihre imposante Größe aus, da sie zu den größten Kugelfischarten gehören. Ausgewachsene Exemplare können eine Länge von bis zu 80 cm erreichen, wobei die Tiere im Aquarium meist etwas kleiner bleiben.

Die auffällige Färbung des Goldringelkugelfischs macht ihn zu einem beeindruckenden Aquarienbewohner. Die goldenen bis orangefarbenen Ringel, die den Körper umgeben, verleihen ihm einen unverwechselbaren Charme. Im Gegensatz zu anderen Kugelfischarten zeigt der Tetraodon mbu keine ausgeprägten Stacheln, was zu seinem eleganten Erscheinungsbild beiträgt. Aufgrund seiner territoriellen Natur ist die Einzelhaltung in einem Aquarium oft empfehlenswert.

 

Goldringelkugelfisch - Tetraodon mbu

Haltung im Aquarium:

Für eine erfolgreiche Haltung des Goldringelkugelfischs ist die Beachtung bestimmter Wasserparameter von entscheidender Bedeutung. Der pH-Wert sollte im neutralen Bereich zwischen 7,0 und 7,5 liegen. Die Karbonathärte (KH) sollte zwischen 10 und 15 °dKH und die Gesamthärte (GH) zwischen 10 und 15 °dGH eingestellt werden. Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 26 °C gehalten werden.

Die Einrichtung des Aquariums spielt eine wesentliche Rolle. Aufgrund ihrer territorialen Natur sollten Versteckmöglichkeiten in Form von Höhlen und Wurzeln bereitgestellt werden. Der Bodengrund kann aus feinem Sand bestehen, um Verletzungen an den empfindlichen Mäulern zu vermeiden. Ein leistungsstarker Filter ist wichtig, da Kugelfische den Wasseraustausch bevorzugen.

Der Goldringelkugelfisch ist ein reiner Fleischfresser. Gefüttert werden können sie mit Muscheln, Garnelen, Frostfutter. Da ihre Zähne immer am Wachsen sind, ist die Fütterung mit Schnecken bzw. Schalentieren sehr wichtig, da sie durch das knacken der Schneckenhäuser ihre Zähne kürzen. Würden sie diese nicht kürzen können, würden sie das Maul verschließen und die Tiere würden sterben.

 

Goldringelkugelfisch - Tetraodon mbu
Goldringelkugelfisch - Tetraodon mbu

Zucht vom Goldringelkugelfisch:

Über die Zucht dieser Art ist bisher leider nicht viel bekannt.

 

Fazit:

Insgesamt stellt der Goldringelkugelfisch eine faszinierende, aber anspruchsvolle Art dar, die ein umfassendes Verständnis ihrer Bedürfnisse erfordert, um eine optimale Pflege und Haltung im Heimaquarium zu gewährleisten.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...