Engel Antennenwels - Pimelodus pictus

Engel Antennenwels – Pimelodus pictus

von | 30.04.24

Engel Antennenwels - Pimelodus pictus

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Pimelodus pictus
Herkunft: Südamerika
Größe: 17 cm
pH-Wert: 5,5 – 7,5
Gesamthärte: 2 – 15° dGH
Temperatur: 23°-30° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 350 Liter Volumen
Alter: 20 Jahre

Allgemeine Informationen über den Engel Antennenwels :

Der Engel Antennenwels, auch bekannt als Engelswels, ist ein faszinierender Zierfisch aus den südamerikanischen Gewässern von Peru, Brasilien und Kolumbien. In den Einzugsgebieten des Amazonas und des Orinoco ist er zu Hause. Mit einer beeindruckenden Endgröße von etwa 17 Zentimetern ist er eine prächtige Erscheinung in jedem Aquarium.

 Diese zauberhaften Fische zeichnen sich durch ihre silbrige Grundfärbung aus, die von eleganten schwarzen Tupfen auf ihren Flanken und Flossen akzentuiert wird. Ein markantes Merkmal sind ihre zwei langen Barteln an der Mauloberseite sowie vier etwas kürzere Barteln an der Maulunterseite, die ihnen ein elegantes Erscheinungsbild verleihen.

Engel Antennenwels - Pimelodus pictus

Haltung im Aquarium:

Der Engelswels fühlt sich am wohlsten in einem geräumigen Aquarium mit einem Volumen von mindestens 350 Litern. Aufgrund seiner geselligen Natur empfiehlt es sich, ihn in einer kleinen Gruppe von 4-5 Tieren zu halten. Damit sich der Engelswels optimal entwickeln kann, sollte die Wassertemperatur zwischen 23°C und 30°C liegen. Die Gesamthärte des Wassers sollte nicht höher als 20°dGH sein, während der pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 7,5 liegen sollte.

 Ein sandiger Bodengrund und die Anwesenheit von Steinaufbauten und Wurzeln sind essenziell für das Wohlbefinden dieser faszinierenden Fische. Tagsüber dienen diese Strukturen als Ruheplätze, da der Engelswels vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv ist. Für ausreichend Schwimmraum im Aquarium ist ebenfalls zu sorgen, da diese Tiere gute und schnelle Schwimmer sind.

 Der Engelswels ist ein Allesfresser und nimmt alles auf, was in sein Maul passt. Vorzugsweise frisst er jedoch fleischliche Kost. Aufgrund seiner Jagdnatur sollte er nur mit größeren Fischen vergesellschaftet werden, da selbst mittelgroße Salmler als Beute angesehen werden und gefressen werden können, insbesondere während der Nacht, wenn sie auf dem Boden schlafen.

 Beim Umgang mit dem Engelswels ist Vorsicht geboten, da seine Brustflossen mit Widerhaken versehen sind und leicht abbrechen können. Beim Fangen der Tiere ist es ratsam, sie vorsichtig mit einem geeigneten Gefäß zu fangen, um Verletzungen zu vermeiden.

Engel Antennenwels - Pimelodus pictus
Engel Antennenwels - Pimelodus pictus

Zucht vom Engel Antennenwels :

Über eine erfolgreiche Zucht dieser Tiere ist bisher leider nichts bekannt.

Fazit:

Engel Antennenwelse sind faszinierende und attraktive Zierfische, die aufgrund ihrer friedlichen Natur, ihrer interessanten Färbung und ihrer relativ einfachen Haltung sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Aquarianer geeignet sind. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können diese wunderschönen Fische eine bereichernde Ergänzung für jedes Süßwasseraquarium sein.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...