Schwartz´ Panzerwels - Corydoras schwartzi

Schwartz´ Panzerwels – Corydoras schwartzi

von | 30.04.24

Schwartz´ Panzerwels - Corydoras schwartzi

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Corydoras schwartzi
Herkunft: Südamerika
Größe: 7 cm
pH-Wert: 5,0 – 7,0
Gesamthärte: 2 – 20° dGH
Temperatur: 24°-27° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 200 Liter Volumen
Alter: 10 Jahre

Allgemeine Informationen über den Schwartz´ Panzerwels :

Der Schwartz‘ Panzerwels, auch bekannt als Bänderpanzerwels, stammt aus den Gewässern Brasiliens, insbesondere aus dem Mündungsgebiet des Rio Purus. Mit seiner leicht hochrückigen Körperform und einer Endgröße von 5-7 cm ist er eine faszinierende Ergänzung für jedes Süßwasseraquarium.

Sein silbrig-hellbraunes Aussehen wird durch horizontal angeordnete Punkte auf den Flanken ergänzt, während ein dunkles Querband über die Augen bis zum Rücken verläuft. Gesellig in der Natur, fühlt sich dieser Wels am wohlsten in Gruppen von mindestens 5 Tieren.

Schwartz´ Panzerwels - Corydoras schwartzi

Haltung im Aquarium:

Damit sich der Schwartz‘ Panzerwels optimal entwickeln kann, sind bestimmte Wasserparameter und eine entsprechende Aquarieneinrichtung entscheidend. Ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 200 Litern bietet ausreichend Platz für diese faszinierenden Tiere. Die ideale Wassertemperatur liegt zwischen 24°C und 27°C, während der pH-Wert zwischen 5 und 7 und die Gesamthärte zwischen 2 und 20°dGH liegen sollten.

Der Bodengrund sollte aus feinem Sand bestehen, da der Panzerwels ständig auf der Suche nach Nahrung den Boden durchwühlt. Scharfkantige Substrate können seine empfindlichen Barteln verletzen. Zusätzlich sollte das Aquarium über ausreichend Schwimmraum und dichte Bepflanzung verfügen. Pflanzen bieten nicht nur Versteckmöglichkeiten, sondern tragen auch zur Verbesserung der Wasserqualität bei.

Versteckmöglichkeiten wie Wurzeln, Steine und Höhlen sind ebenfalls wichtig, um dem Panzerwels ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Diese Strukturen sind auch ideal für die Einrichtung des Aquariums, da sie natürliche Rückzugsorte schaffen und das natürliche Verhalten der Tiere unterstützen.

Die Ernährung des Schwartz‘ Panzerwels sollte abwechslungsreich sein und kann aus handelsüblichem Futter wie Lebendfutter, Frostfutter, Welstabletten und Flockenfutter bestehen. Aufgrund ihrer friedlichen Natur können diese Tiere gut mit anderen Arten vergesellschaftet werden, insbesondere mit Salmlern, Zwergbuntbarschen und anderen Welsen.

Schwartz´ Panzerwels - Corydoras schwartzi
Schwartz´ Panzerwels - Corydoras schwartzi

Zucht vom Schwartz´ Panzerwels :

Die Zucht des Schwartz‘ Panzerwels ist eine faszinierende Möglichkeit, diese wundervollen Tiere näher kennenzulernen und ihre Fortpflanzung zu erleben. Um erfolgreich zu züchten, ist es wichtig, die Geschlechtsunterschiede zu erkennen. Die Weibchen sind im Bauchbereich etwas fülliger und größer als die Männchen.

 Für eine erfolgreiche Zucht sollte das Geschlechtsverhältnis zwischen Männchen und Weibchen idealerweise 3:1 betragen. Um die Laichbereitschaft zu fördern, kann eine proteinreiche Ernährung sowie das Absenken der Wassertemperatur hilfreich sein.

Die Weibchen des Schwartz‘ Panzerwels packen die befruchteten Eier in eine Tasche, die sie aus den Bauchflossen bilden. Die Männchen stellen sich in einer T-Stellung quer zum Weibchen, um die Eier zu befruchten. Anschließend heftet das Weibchen die Eier an ein geeignetes Substrat, das alle Einrichtungsgegenstände oder auch die Aquarienscheibe sein können.

Aufgrund des Laichraubsverhaltens von Panzerwelsen ist es ratsam, die befruchteten Eier abzusammeln und in ein separates Aufzuchtgefäß zu überführen. Dort schlüpfen die Jungtiere nach 4-5 Tagen und verlieren etwa 3 Tage später ihren Dottersack. Zu diesem Zeitpunkt können sie mit feinem Futter wie Granulatstaub gefüttert werden, um ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu fördern.

Fazit:

Schwartz‘ Panzerwelse sind faszinierende und robuste Aquarienbewohner, die sich gut für Anfänger und erfahrene Aquarianer eignen. Mit ihrem interessanten Verhalten und ihrer attraktiven Erscheinung sind sie eine Bereicherung für jedes Süßwasseraquarium. Durch die Schaffung eines geeigneten Lebensraums und die richtige Pflege können Sie viele Jahre Freude an diesen bezaubernden Fischen haben.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Nadelwels – Farlowella acus

Nadelwels – Farlowella acus

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Farlowella acusHerkunft: SüdamerikaGröße: 20 cmpH-Wert: 5,5 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 25° - 28° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 200L VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Nadelwels : Der...