Blauer Perusalmler - Knodus borki

Blauer Perusalmler – Knodus borki

von | 30.11.23

Blauer Perusalmler - Knodus borki

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Knodus borki
Herkunft: Peru, oberer Amazonas
Größe: 5 cm
pH-Wert: 6,0 – 7,5
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 24°-28° C
Futter: Allesfresser
Haltung: ab 80 L Volumen
Alter: 8 Jahre

Allgemeine Informationen zum Blauer Perusalmler :

Der Blaue Perusalmler (Knodus borki) ist ein wahrer Edelstein in der Aquaristik. Ursprünglich aus Südamerika, genauer gesagt aus dem Amazonasgebiet, stammend, fasziniert er mit seiner bezaubernden Farbpracht und seinem sanften Schwimmverhalten. Der Blaue Perusalmler ist in den klaren Gewässern des Amazonas beheimatet.

Er beeindruckt mit seinem schillernden blauen Glanz, der von den Lichtverhältnissen im Aquarium beeinflusst wird. Mit einer Durchschnittsgröße von 4-5 cm gehört er zu den kleineren Fischarten.

 

Blauer Perusalmler - Knodus borki

Haltung im Aquarium:

Der Blaue Perusalmler bevorzugt weiches bis leicht saures Wasser mit einem pH-Wert zwischen 6,0 und 7,5. Die Karbonathärte (KH) sollte im Bereich von 2-8 dKH liegen, während die Gesamthärte (GH) zwischen 5-15 dGH ideal ist. Die Wassertemperatur sollte stabil bei 24-28 Grad Celsius liegen.

Ein gut bepflanztes Aquarium mit dichtem Pflanzenbewuchs, Wurzeln und Versteckmöglichkeiten schafft eine natürliche Umgebung für den Blauen Perusalmler. Schwimmraum sollte vorhanden sein, um sein ruhiges und anmutiges Schwimmverhalten zu ermöglichen.

Der Blaue Perusalmler ist ein Allesfresser und nimmt sowohl Trockenfutter als auch Lebend- und Frostfutter an. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit qualitativ hochwertigem Futter, einschließlich Mikroorganismen, wird empfohlen, um seine Gesundheit und Farbenpracht zu erhalten.

 

Blauer Perusalmler - Knodus borki
Blauer Perusalmler - Knodus borki

Zucht vom Blauer Perusalmler :

Die Geschlechter lassen sich anhand ihrer Körpergröße und Färbung leicht unterscheiden. Männchen sind oft etwas kleiner und intensiver gefärbt.

Der Blaue Perusalmler zeigt ein interessantes Fortpflanzungsverhalten. Die Weibchen legen ihre Eier in feine Pflanzen oder auf flache Oberflächen. Die Männchen führen dann einen charakteristischen „Tanz“ auf, um die Weibchen zur Eiablage zu ermutigen. Die Jungfische schlüpfen nach einigen Tagen und können mit feinem Aufzuchtfutter gefüttert werden, wie frisch geschlüpften Artemia-Nauplien oder Mikroorganismen. Ein Aufzuchtbecken oder eine abgetrennte Aufzuchtkammer ist ratsam, um die Überlebenschancen der Jungfische zu erhöhen.

 

Fazit:

Der Blaue Perusalmler ist zweifellos ein Juwel in der Welt der Aquaristik. Seine faszinierende Farbpracht, sein ruhiges Verhalten und seine Anpassungsfähigkeit machen ihn zu einem begehrten Bewohner von Süßwasseraquarien. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Aquarianer die Eleganz und Schönheit des Blauen Perusalmlers in ihrer eigenen Unterwasserwelt erleben. Die Zucht dieser besonderen Art erfordert etwas Geschick, belohnt jedoch mit der Möglichkeit, die Wunder der Fortpflanzung hautnah zu erleben

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...