Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi

Trauermantelsalmler – Gymnocorymbus ternetzi

von | 29.02.24

Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Gymnocorymbus ternetzi
Herkunft: Südamerika
Größe: 6  cm
pH-Wert: 6,0 – 7,5
Gesamthärte: 5 – 25° dGH
Temperatur: 22°-26° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 120 Liter Volumen
Alter: 12 Jahre

Allgemeine Informationen über den Trauermantelsalmler :

Trauermantelsalmler stammen ursprünglich aus den Gewässern Südamerikas, genauer gesagt aus Brasilien, Paraguay und Bolivien.

Diese faszinierenden Fische erreichen eine durchschnittliche Größe von etwa 6 Zentimetern. Sie sind bekannt für ihre friedliche Natur und ihre lebhaften Schwimmmanöver, besonders wenn sie in einer kleinen Gruppe von 5 bis 6 Tieren gehalten werden.

Die Trauermantelsalmler sind ausgezeichnete Kandidaten für die Vergesellschaftung mit anderen ruhigen Fischarten im Aquarium. Sie passen gut zu friedlichen Arten und tragen zu einer harmonischen Aquariengemeinschaft bei.

Ihr charakteristisches Erscheinungsbild zeichnet sich durch eine silbrig-graue Grundfärbung aus, die mit zwei senkrecht verlaufenden schwarzen Bändern im Kopfbereich gestreift ist. Im Handel sind mittlerweile auch verschiedene Zuchtformen erhältlich, darunter Schleiervarianten und goldene Variationen, die zusätzliche Vielfalt und Farbenpracht in das Aquarium bringen.

Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi

Haltung im Aquarium:

Für die Haltung des Trauermantelsalmlers ist ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 120 Litern geeignet. Die Wassertemperatur sollte idealerweise zwischen 22° und 26°C liegen, während der pH-Wert im Bereich von 6,0 bis 7,5 und die Gesamthärte zwischen 5° und 25° dGH liegen sollte.
Ein dunkler Bodengrund und das Vorhandensein von Schwimmpflanzen sind für diese Art besonders empfehlenswert. Diese Einrichtung bietet den Trauermantelsalmlern nicht nur einen natürlichen Lebensraum, sondern trägt auch dazu bei, das Aquarium etwas abzudunkeln, was den Tieren zusätzlichen Komfort bietet.
Als Allesfresser sind Trauermantelsalmler sehr anpassungsfähig und nehmen gerne verschiedene Futtersorten zu sich, darunter Trockenfutter, Frostfutter und Lebendfutter. Eine abwechslungsreiche Ernährung gewährleistet ihre optimale Gesundheit und Vitalität.
Weisser Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi
Trauermantelsalmler - Gymnocorymbus ternetzi

Zucht vom Zweitupfen Trauermantelsalmler :

Die Zucht von Trauermantelsalmlern gestaltet sich vergleichsweise unkompliziert, da sie Freilaicher sind. Die Eier, die nach der Paarung abgegeben werden, verfügen über eine klebrige Oberfläche, die es ihnen ermöglicht, sich an Pflanzen, Gegenständen oder dem Bodengrund festzuhalten. Ein einzelner Laichvorgang kann bis zu 500 Eier umfassen.

Um diese Art gezielt zu züchten, ist es ratsam, mehrere Paare in ein kleines, separates Zuchtbecken zu setzen. Da Trauermantelsalmler bekanntermaßen starke Laichräuber sind, müssen die Elterntiere unmittelbar nach der Eiablage aus dem Becken entfernt werden, um eine erfolgreiche Aufzucht der Jungtiere zu gewährleisten.

Bereits nach einem Tag schlüpfen die Jungtiere aus den Eiern. Nach weiteren 4 bis 5 Tagen wird der Dottersack aufgebraucht sein, und die Jungtiere können mit frisch geschlüpften Artemianauplien gefüttert werden, um ihr gesundes Wachstum zu fördern.

Fazit:

Trauermantelsalmler sind faszinierende und attraktive Fische, die in vielen Aquarien zu Hause sind. Mit ihrer markanten Färbung und ihrem harmonischen Schwimmverhalten bringen sie eine besondere Note in jedes Süßwasseraquarium. Ihre relativ unkomplizierte Haltung und ihre interessanten Zuchtverhalten machen sie zu einer beliebten Wahl für Aquarianer aller Erfahrungsstufen. Wenn die richtigen Bedingungen geschaffen werden, können Trauermantelsalmler viele Jahre lang Freude und Faszination bieten

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...