Rotaugen Moenkhausia - Moenkhausia sanctaefilomenae

Rotaugen Moenkhausia – Moenkhausia sanctaefilomenae

von | 29.02.24

Rotaugen Moenkhausia - Moenkhausia sanctaefilomenae

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Moenkhausia sanctaefilomenae
Herkunft: Südamerika
Größe: 6 – 8 cm
pH-Wert: 5,5 – 8,0
Gesamthärte: 5 – 15° dGH
Temperatur: 22°-26° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 100 Liter Volumen
Alter: 4 Jahre

Allgemeine Informationen über den Rotaugen Moenkhausia :

Die Rotaugen Moenkhausia (Moenkhausia sanctaefilomenae) sind faszinierende Süßwasserfische, die ihren Ursprung in Südamerika haben. Sie sind in den Flüssen und Seen des Amazonasbeckens beheimatet, wo sie in großen Schwärmen leben. Diese friedlichen Fische sind bekannt für ihre lebendigen roten Augen, die ihnen ihren Namen geben. Sie erreichen eine maximale Größe von etwa 6-8 Zentimetern und haben eine schlank-ovale Körperform. Rotaugen Moenkhausia sind gesellige Schwarmfische und fühlen sich am wohlsten, wenn sie in Gruppen von mindestens sechs bis zehn Individuen gehalten werden.

Rotaugen Moenkhausia - Moenkhausia sanctaefilomenae

Haltung im Aquarium:

Der Rotaugen Moenkhausia ist ein Schwarmfisch, der idealerweise in Gruppen von mindestens 8 bis 10 Tieren gehalten werden sollte. Diese lebhaften Fische bevorzugen Schwarzwasser und benötigen daher ein Aquarium mit einer Mindestgröße von etwa 100 Litern. Die Temperatur sollte zwischen 22°C und 26°C liegen, während der pH-Wert im Bereich von 5,5 bis 8,0 liegen kann. Um ihre natürliche Umgebung nachzuahmen, ist es ratsam, Bereiche mit leichter Strömung im Aquarium einzurichten. An den Rändern des Beckens sollte eine dichte Bepflanzung vorhanden sein, und zusätzliche Versteckmöglichkeiten können durch Wurzeln und Holz geschaffen werden. Eine Abschattung, beispielsweise durch Schwimmpflanzen, ist ebenfalls empfehlenswert.

Aufgrund ihres friedlichen Wesens und ihrer hohen Toleranz gegenüber verschiedenen Wasserwerten können Rotaugen Moenkhausia in der Regel problemlos mit anderen friedlichen Fischen vergesellschaftet werden.

In Bezug auf ihre Ernährung sind Rotaugen Moenkhausia Allesfresser und nehmen sowohl pflanzliche Nahrung als auch Lebend- und Frostfutter gut an. Es ist wichtig, ihnen eine abwechslungsreiche Ernährung anzubieten, um ihre Gesundheit und Vitalität zu erhalten.

Rotaugen Moenkhausia - Moenkhausia sanctaefilomenae
Rotaugen Moenkhausia - Moenkhausia sanctaefilomenae

Zucht vom Rotaugen Moenkhausia :

Die Unterscheidung der Geschlechter beim Rotaugen Moenkhausia gestaltet sich als Herausforderung. Männchen weisen in der Regel einen schlankeren Körperbau auf, und die Querbinde an ihrer Schwanzflosse ist etwas breiter als die der Weibchen.

Bei der Einrichtung eines Aufzuchtbeckens ist es wichtig, die Wasserhärte unter 5° dGH zu halten und das Becken dicht mit feingliedrigen Wasserpflanzen wie Javamoos zu bepflanzen. Um die Fische zur Fortpflanzung zu animieren, ist eine kräftige Fütterung mit Lebendfutter ratsam. Nach dem Ablaichen sollten die Elterntiere umgehend von den Eiern getrennt werden, da sie zu den Laichräubern zählen. Die Larven schlüpfen in der Regel nach 1 bis 2 Tagen und beginnen nach weiteren 3 Tagen frei zu schwimmen. Zur Aufzucht eignet sich zunächst Staubfutter, später wird die Verwendung von feinem Lebendfutter wie beispielsweise Artemia-Nauplien empfohlen.

Fazit:

Die Rotaugen Moenkhausia sind farbenfrohe und lebendige Fische, die in jedem Süßwasseraquarium eine Bereicherung darstellen. Mit ihrem geselligen Wesen und ihrer relativ einfachen Pflege sind sie sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Aquarianer geeignet. Durch die Schönheit ihrer roten Augen und ihre Schwarmaktivitäten bringen sie Leben und Dynamik in jedes Aquarium. Mit den richtigen Wasserparametern, einer passenden Einrichtung und einer angemessenen Pflege können Rotaugen Moenkhausia viele Jahre lang Freude bereiten.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Königssalmler – Inpaichthys kerri

Kurzinformationen: Wissenschaftlicher Name: Inpaichthys kerri Herkunft: SüdamerikaGröße: 5  cmpH-Wert: 6,0 - 7,5Gesamthärte: 5 - 15° dGHTemperatur: 24°-27° CFutter:  AllesfresserHaltung: ab 100 Liter VolumenAlter: 5 JahreAllgemeine Informationen über den Königssalmler...