Makropode Quietsch Rot - Macropodus opercularis SQUEAKY RED

Makropode – Macropodus opercularis

von | 30.06.24

Makropode Gold - Macropodus opercularis

Kurzinformationen:

Wissenschaftlicher Name: Macropodus opercularis
Herkunft: Asien
Größe: 11 cm
pH-Wert: 6,0 – 8,0
Gesamthärte: 5 – 20° dGH
Temperatur: 15° – 24° C
Futter:  Allesfresser
Haltung: ab 100L Volumen
Alter: 10 Jahre

Allgemeine Informationen über den Makropode :

Der Makropode (Macropodus opercularis), auch als Paradiesfisch bekannt, ist eine faszinierende und robuste Fischart aus der Familie der Osphronemidae. Diese Art stammt ursprünglich aus Ostasien, insbesondere aus den Gewässern Chinas, Vietnams, Koreas und Taiwans. Makropoden sind für ihre farbenprächtige Erscheinung und ihr interessantes Verhalten bekannt, was sie zu beliebten Bewohnern vieler Aquarien macht.

Makropoden haben einen langgestreckten Körper mit prächtigen Farben. Sie sind in der Regel blau bis grünlich-blau gefärbt und besitzen markante rote Streifen, die sich entlang ihres Körpers erstrecken. Ihre Flossen sind lang und elegant, oft mit roten und blauen Akzenten. Männchen sind in der Regel farbenprächtiger und haben längere Flossen als Weibchen. Diese Fische können eine Länge von bis zu 11 cm erreichen. Es sollte immer 1 Männchen mit mehreren Weibchen gehalten werden, da die Männchen untereinander sehr aggressiv sein können. Im Laufe der Jahre wurden aus den ursprünglichen Farbform, verschiedene Farbvarianten herausgezüchtet. Dazu zählen unter anderem die rote, die blaue oder auch eine Albinovariante.

Makropode Quietsch Rot - Macropodus opercularis SQUEAKY RED

Haltung im Aquarium:

Makropoden sind relativ pflegeleicht und anpassungsfähig, was sie zu einer guten Wahl für Anfänger und erfahrene Aquarianer gleichermaßen macht. Ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 100 Litern ist für die Haltung dieser Fische geeignet. Das Becken sollte gut bepflanzt sein, um den Fischen ausreichend Versteckmöglichkeiten und Rückzugsorte zu bieten. Schwimmpflanzen sind besonders vorteilhaft, da sie den natürlichen Lebensraum der Makropoden nachahmen und eine leichte Dämpfung des Lichts bewirken.

Die ideale Wassertemperatur liegt zwischen 15°-24°C, der pH-Wert sollte zwischen 6,0 und 8,0 liegen, und die Gesamthärte kann zwischen 5°-20°dGH variieren. Regelmäßige Wasserwechsel und eine gute Filterung sind wichtig, um die Wasserqualität zu erhalten und das Wohlbefinden der Fische zu gewährleisten.

Makropoden sind Allesfresser und akzeptieren eine Vielzahl von Futtersorten. Sie können mit hochwertigem Flocken- oder Granulatfutter gefüttert werden, das durch lebende und gefrorene Futtermittel wie Mückenlarven, Artemia und Daphnien ergänzt werden sollte. Gelegentlich können auch pflanzliche Nahrung wie Spinat oder Spirulina angeboten werden, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Makropode Rot - Macropodus opercularis
Makropode Blau - Macropodus opercularis

Zucht der Makropode :

Die Fortpflanzung von Makropoden im Aquarium ist relativ einfach und interessant zu beobachten.

Während der Paarungszeit baut das Männchen ein Schaumnest an der Wasseroberfläche, in das das Weibchen seine Eier legt. Das Männchen bewacht das Nest und die Eier bis zum Schlupf der Jungfische. Die Larven schlüpfen nach etwa 24-36 Stunden und beginnen nach weiteren 2-3 Tagen frei zu schwimmen. Die Jungfische sollten mit feinstem Futter wie Infusorien und später mit Artemia-Nauplien gefüttert werden.

Fazit:

Der Makropode (Macropodus opercularis) ist ein attraktiver und anpassungsfähiger Fisch, der sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Aquarianer geeignet ist. Mit seiner auffälligen Färbung und seinem interessanten Verhalten ist er eine Bereicherung für jedes Aquarium. Bei richtiger Pflege und einem geeigneten Lebensraum kann dieser Fisch eine lange und gesunde Lebensdauer genießen.

Ob diese Tiere zur Zeit verfügbar sind, entnehmen Sie bitte unserer Stockliste.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema

Ähnliche News Beiträge